Info - Loge des Phönix

HalloLogout
Direkt zum Seiteninhalt
Allgemeine Informationen über die Loge & den Cercle des Phönix
Bitte alles lesen, es erspart viele, Fragen und Unklarheiten

Unter einer sexuellen Orientierung wird die Ausrichtung der sexuellen Wünsche und Bedürfnisse, des sexuellen Verlangens auf ein spezifisches “Sexualobjekt” verstanden.
Es geht also bei einer sexuellen Orientierung darum, was bzw. wer bei einer bestimmten Person sexuelles Verlangen anregt oder anders formuliert, was jemand als lusterzeugend oder luststeigernd erlebt.
Vorwiegend werden sexuelle Orientierungen wie Heterosexualität (Frau sucht Mann, Mann sucht Frau), und auch von Homosexualität (Mann sucht Mann, Frau sucht Frau) als Standard gesehen.
Selbstverständlich ermöglicht entsprechend auch die Loge heterosexuelle Partnersuche bzw. beinhaltet für den Gay Bereich eine schwule und eine lesbische Partnerfindung bzw. Partnerinnenfindung.

Jedoch gibt es weitere legitime sexuelle Orientierungen  welche derzeit besonders von Phönix berücksichtigt werden.
Dies betrifft beispielsweise den Bereich der Bisexualität, wo die sexuellen Bedürfnisse sowohl Männer als auch Frauen beinhalten.
Es betrifft jedoch ebenfalls die Bereiche BDSM bzw. SM, wo es um das Ausleben von Dominanz und Unterwerfung geht, sowie die Bereiche Transsexualität (Transgender: Transfrauen, Transmänner), Transvestitismus (Transvestiten) und den Bereich der Pansexualität (allein der Mensch zählt, egal ob Mann, Frau, Transgender, Zwitter).

Wir bieten für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung und / oder sexuellen Störungen den passenden Rahmen, um eine auch im sexuellen Bereich erfüllende Partnerschaft zu finden!  
Ausführliche Gespräche, die strengen Kriterien und der große Aufwand bei einem Dating, berücksichtigt besonders eine effektive Partnersuche für Menschen mit Bisexualität, BDSM Interessen, Transsexualität sowie mit pansexueller Orientierung mit höchstmöglicher Diskretion und Sicherheit.
Diese Treffen verbinden nicht nur Singles sondern auch Paare, Gruppen, Verbindungen mit denselben oben genannten sexuellen Orientierungen.
Neben dem Bereich der Sexualität im engeren Sinne, berücksichtigt Phönix auch weitere Aspekte des Sexualverhaltens bei der angebotenen Vermittlung.
Dies betrifft beispielsweise den Bereich der Stärke des sexuellen Verlangens, Phönix bietet auch eine gezielte asexuelle Partnersuche im Sinne der Vermittlung platonischer Beziehungen an.
Ebenfalls wird Intersexualität als Vorhandensein sowohl männlicher als auch weiblicher Merkmale berücksichtigt (Zwitter, Hermaphroditen), indem von allen Mitgliedern die Bereitschaft und das Interesse an einer Partnerschaft mit einem intersexuellen Mitglied erfragt wird.

Um die Anonymität, die Diskretion und dadurch die Sicherheit für Privat – und Berufsleben bestmöglich gewährleisten zu können, werden innerhalb der Loge keinerlei Auskünfte über die Identität eines Mitgliedes bekanntgegeben. Dies erfolgt ausschließlich von den Betroffenen selbst auf eigene Verantwortung.
Dies gilt natürlich auch vor allem für private Treffen, die ohne die Absicherung von Phönix vereinbart werden!
Sollte Ihr /dein Interesse weiterhin bestehen, lesen Sie welch weitere Schritte erforderlich sind, um den uneingeschränkten Zugang zu erreichen!  

Was ist die Loge des Phönix
Hier finden sich Einzelpersonen, Paare oder Gruppen zur Partnersuche nach sexuellen Prioritäten.

Jede legitimen, sexuellen Orientierung, ausgefallenen Neigungen, speziellen Konstellationen, oder auch körperlichen Benachteiligungen oder sexuellen Störungen.
Unsere gebotenen Möglichkeiten, Inszenierungen und die Art der Partnerfindung ist einzigartig und wird mit sehr großem Aufwand und auf sehr hohem Niveau angeboten

Hier finden sich Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen die sie ändern möchten.
Dies betrifft die üblichen Lebensbereiche, wobei wir aber besonders die sexuellen Orientierungen in den Vordergrund stellen.
Wie sehen keine Begegnung als Spiel, auch wenn bestimmte Rollenbilder eingenommen werden unter denen die Treffen stattfinden.
Viel mehr ist es die diskrete, anonyme Annäherung ohne das Berufs - wie Privatleben gleich offenlegen zu müssen.
Durch unsre Regeln und Kriterien trifft man dabei aber ausschließlich auf geprüfte Mitglieder deren Interessen real sind und mit den Eigenen übereinstimmen.

Auch wenn der Anfang, die Hürden Mitglied werden zu dürfen sehr stereng gehandhabt werden, sie bieten die größtmögliche Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Besonders für intensive Vorlieben ist dies eine Sicherheitsgarantie bei einem Blind Date!

Diese Vorkehrungen betreffen alle Inszenierungen, im kleinen wie im großen Rahmen!


Im Wandel von Jahrzehnten ist die Loge gewachsen, hat sich verändert, erweitert, angepasst an vorherrschenden Themen.
Nie wurde dabei auf die ursprünglichen Kritereien und Regeln vergessen die auf Diskretion und Sicherheit ausgelegt sind.
Es wurde gewünscht nach realer Neigung, Vorlieben, Aussehen und Lebenseinstellung zu suchen.
In der Kennenlernphase wurden Diskretion, Sicherheit, Gesundheit, Ambiente und Stil als maßgebliche Kriterien genannt.
Natürlich muss bei allen Zusammentreffen die Freiwilligkeit, passende Vorlieben wie auch die Einhaltung von Tabus und Grenzen garantiert sein.
Besonders auf die Einhaltung des Rollenbildes wird besondere Aufmerksamkeit gelegt.

Und dabei nicht allein die intensiven Praktiken wie BDSM betreffend.
Viel mehr steigt das Interesse wieder an sinnlichen, lasziven, intelligenten Begegnungen wobei der gesamte Mensch und nicht nur einige Körperregionen wichtig sind.
Aus dem feinen, fantasievollen Spiel entstehend ein Hineingleiten in hemmungslose Lust.
Die Vorbereitung wird wieder zur Vorfreude, die Spannung beinahe unerträglich, umgeben von Menschen die bereit sind zu geben und zu nehmen!

Auch Menschen mit körperlichen Benachteiligungen, oder die sich im falschen Geschlecht fühlen, Fetische, die eine bestimmte Herausforderung sind, gefährden Partnerschaften oder sind ein Hindernis, um solche eingehen zu können.

Durch die große Auswahl an Gleichgesinnten und den unterschiedlichsten Lokalitäten wird jedes Rollenspiel ein Vergnügen.

Möglichkeit Mitspieler / Innen oder Gruppen nach Interessen zu finden ist sehr groß.

Und dies ohne langwierigen Mailverkehr, indiskreten Treffen und halbherzigen Versuchen die meist nur Alternativen blieben.
Durch die strikten Kriterien sind auch Fakeprofile oder falsche Angaben von Personen ausgeschlossen.
Unter den Damen, Paaren, Herren mit den unterschiedlichsten Vorlieben, finden sich immer die passenden Teilnehmer/innen, um auch ausgefallenen Fantasien zu realisieren.



Informationen zum Cercle



Dies ist der Bereich mit den strengsten Kriterien, strengsten Prüfungen.
Hier werden Treffen mit sehr intensiven Praktiken, Rollenbildern, Vorrechten und Pflichten durchgeführt.
Die Anzahl an weiblichen und männlichen Mitgliedern ist beschränkt und es gibt Wartelisten.

Zur Aufnahme muß Frau und Mann bestimmte Kriterien erfüllen und ist diesen verpflichtet!

Diese Verpflichtung ergibt sich aus der freiwilligen Veränderung des Machtverhältnisses aus unterschiedlichen Gründen:
  • zur reinen sexuellen Luststeigerung;
  • als freiwilliges Zugeständnis für finanzielle Zuwendungen die ebenfalls die sexuelle Lust steigern;
  • für Personen die den entsprechenden Druck suchen und sich daher freiwillig in eine Abhänfigkeit oder Hörigkeit begeben.

Diese beidseitig, verpflichtenden Zugeständnisse bieten die nötige Sicherheit in allen Begegnungen,nicht nur bei intensiven sexuellen Praktiken.


Die Unterschiede von Loge und Circle ergeben sich hauptsächlich durch die intensiveren Praktiken und Themen.
Was in der Loge als Selbstfindung, sammeln von Erfahrungen, zusehen, zuhören erprobt werden kann, wird im Cercle erwartet.

Bei Paaren gilt für beide Teile:
Wenig einschränkende Tabus, eifersuchtsfrei, zuverlässig, klare fixierter Freiraum in dem die jeweiligen Fantasien, Vorlieben, Neigungen realisiert und gelebt werden.
Wenig Erklärungsbedarf da alles Ausführlich in der Visitenkarte aufgezeigt ist.
Jegliche Grenzüberschreitung, jeglicher Verstoß gegen Regeln, Kriterien, Vorgaben in den unterschiedlichen Inszenierungen wird unweigerlich mit dem Ausschluss geahndet.

Für Damen des Cercles:
Dominante oder devote Damen können jedes Spiel realisieren, wie bei den Paaren beschrieben, egal wie ausgefallen die Vorstellungen sind.
Von Herrin, Madame, über O und Dienerin, bis hin zu Nobelhuren, Ehehuren usw., aber ausschließlich im selbstgewählten Rollenbild.
Dies gilt besonders für Konstellationen die ähnlich gelagert sind wie Sugardaddy & Sugarbabe, denn die Zuverlässigkeit in Abmachungen ist Voraussetzung.

Für Herren des Cercles:
Dominante oder devote Herren finden dieselben Gelegenheiten vor wie bei Paaren oder Damen.

Natürlich finden bei uns auch andere Neigungen ihren Platz.

Außerhalb des Bereiches BDSM finden Vorlieben in Gruppenszenarien, Eyes Wide Shut , Ball der Masken, Themen und Inszenierungen große Zuspruch.
Alle Aktivitäten setzen auf Persönlichkeit und individuelle sexuelle Fantasien von Mitgliedern, wozu die gleichgesinnten Teilnehmer/ Innen eingeladen werden.
Also immer mit bestimmten Themen und nach den Regeln der Loge oder Cercle!
Das Tragen von Masken ist meist Voraussetzung zur Teilnahme in größeren Zusammentreffen!

Erklärungen zu oft gestellten Fragen:

  • Die Registrierung und Verwendung dieser Homepage wird, unter Einhaltung der Regeln und Kriterien, kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Damen, Paare, Herren, TVs, Gruppen teilen in Visitenkarten ihre sexuellen Vorlieben, Neigungen und diesbezügliche Wünsche und Fantasien mit.
  • Strenge Kriterien verhindern falsche Angaben, Fake Profile und natürlich werden dadurch unnötige Treffen, langwierige Suche und Schreibarbeit verhindert.
  • Partnerfindung in intimen Treffen oder Veranstaltungen im kleinen oder größeren Rahmen unter absoluter Diskretion und Sicherheit.
  • Rollenspiele mit bestimmten Themen bieten die Basis, private Herrenhäuser, Villen, Appartements und andere Örtlichkeiten im In- und Ausland, bieten den Rahmen. Ambiente, Teilnehmer und Themen werden sorgfältig, übereinstimmend zur Person und deren Vorlieben gewählt.
  • Alle teilnehmenden Personen handeln aus eigenem Willen, eigener Lust, bezogen auf die vorgegebenen Themen, teilnehmenden Personen und sexuellen Handlungen.
  • Die hohen Kriterien für den Beitritt zur Loge, bieten den perfekten Schutz, Anonymität, Diskretion für Privat- und Berufsleben.
  • Somit ist höchstmögliche Übereinstimmung aller Beteiligten gegeben, was unangenehme Situation durch Über - oder Unterforderung in den Begegnungen ausschließt.
  • Nur Personen mit Visitenkarten, die das Realitätssiegel tragen, erlangen die Befugnis zur Kontaktaufnahme und Teilnahme und dies erhält man ausschließlich im realen Kontakt.

Betreffend anfallender Kosten:
  • Die anfallenden Kosten für den gesamten Bereich der Aufwände muss natürlich abgedeckt werden.
  • Die Höhe des Betrages bestimmen die unterschiedlichen Szenarien, der zeitliche Aufwand, das Thema, das Ambiente und die Anzahl der Teilnehmer/Innen.
  • Selbsterklärend ist daher, kleine intime Zusammentreffen nach bestimmten Vorlieben bedeuten höhere Kosten als Veranstaltungen mit mehreren Personen.
  • Für die bestmögliche Realisierung bestimmter Rollenspiele ist die finanzielle Zuwendung ein unerläßlicher Faktor. Besonders für Konstellationen worin die sexuelle Lust und Anziehungskraft durch Geschenke und finanzielle Zuwendungen geprägt wird, achten wir genau darauf, dass keine dauerhafte Abhängigkeit erfolgt und eine generelle Steigerung des Lebensstandards erreicht wird.
  • Aus diesen Gründen liegt der beste Erfolg eines jeden Zusammentreffens in der Auswahl der Teilnehmenden Personen und die Basis dafür wird durch die strikten Kriterien erreicht welche zur Aufnahme nötig sind. Nur so kann das hohe Niveau der stilvollen Inszenierungen erreicht werden, nur so kann eine unbesorgte und erfüllende Teilnahme gewährleistet werden, die weder eine Gefährdung für Berufs - und Privatleben, noch des Lebensstandards bedeuten.

Kriterien Anonymität und Diskretion:

Oberste Kriterien sind Anonymität, Diskretion, Verschwiegenheitspflich über Örtlichkeiten, Mitglieder und Geschehen.

Nur Realsiegelträger/Innen bekommen Zugang zum für sie bestimmten Bereich
Im gesamten Bereich von Loge und Cercle werden auschließlich die selbstgewählten Namen verwendet, keine persönlichen Daten genannt.
Für diese Bereiche gilt absolutes Verbot der unerwünschten Kontaktaufnahme außerhalb der Plattform oder deren Zusammentreffen.
Selbst wenn man sich persönlich kennt, wird ausschließlich auf privaten Wunsch, Entscheidung und Verantwortung Kontakt erlaubt.

Nur mit Realsiegel darf an  Rendezvous, Inszenierungen, Veranstaltungen teilgenommen, eingeladen, oder eigene ausgeschrieben werden.
Das Realsiegelm wird auschließlich uns persönlich bekannten Personen ausgestellt.
Dies erfolgt im "Casting der Loge" das bestimmte Kriterien erfüllen muß und für alle gleich ist.
Oder durch die Teilnahme an einem dafür ausgeschriebenen Szenario die angefragt und bewilligt werden muß.

Es ist vorgeschrieben ein Visitenkarte anzulegen in Form des Registrierungsformulares das Angaben zu Neigung und Vorlieben beinhaltet.
Diese Angaben werden im Casting, oder in der Teilnahme an einem dementsprechenden Szenario für das Realsiegel geprüft.

Diese selbstgemachten Angaben ergeben den Rahmen des Erlaubten, Erwünschten für ein Rendezvous oder eine Inszenierung.
Daraus ergibt sich die bestmögliche und sicherste Basis eines erfüllten Zusammentreffens mit klaren Rollenbildern.


Visitenkarten:

Visitenkarten werden ausschließlich für Mitglieder mit Realsiegel angelegt.
Wer uns persönlich bekannt ist und noch keine Angaben gemacht hat bitte hier  klicken VISITENKARTE

Alle Informationen unterliegen den Kriterien und den Regeln, die ohne Ausnahme für alle zutreffen.

Das Realsiegel bestätigt, dass alle Angaben in der Visitenkarte geprüft wurden und der/die Träger / in persönlich bekannt sind.
Dadurch wird ebenfalls bestätigt, Diskretion, Verschwiegenheitspflicht , Anerkennung aller Regeln sind oberstes Kriterium.
In den Vsitenkarten beschreiben unsere Mitglieder ihre intimsten Wünsche, Vorlieben und Neigungen.
Der Zugang ist ausschließlich mit Realsiegel erlaubt.








Regeln zu den einzelnen Stufen der Freischaltung:

1. Stufe Registrierung:

Verpflichtend ist die kostenlose Registrierung mit Angaben zu selbstgewählten Namen, Emailadresse und Passwort.
Diese ermöglicht den Zugang zu allen Informationen die Loge und den Cercle betreffend.
Auch zu Themen wie Casting oder dementsprechende Rendezvous und Inszenierungen, um das Realsiegel zu erhalten.

2. Stufe Loge:

Verpflichtend ist das Ausfüllen des Formulars für die Visitenkarte.
Ebenfalls muss man das Realsiegel besitzen.
Das berechtigt dann generell für den Zugang zu allen die Loge betreffende Seiten der Homepage und derer Zusammentreffen.
Natürlich unterstellt man sich deren Regeln.

3. Stufe Cercle:

Verpflichtend das Realsiegel und die Beantragung der Mitgliedschaft für den Cercle.
Die nötigen Prüfungen ergeben sich in der Aufnahme in den Cercle die ohnedies die Erfüllung der Kriterien vorsieht.
Berechtigt den Zugang zu allen dafür bestimmten Bereiche der Homepage und deren Zusammentreffen.
Natürlich unterstellt man sich hier besonders den Kriterien und Regeln.

4. Stufe Exklusivbereich:

Dieser Bereich ist den extra dafür gekennzeichneten Mitgliedern vorbehalten da diese besonderen Verpflichtungen eingegangen sind.
Dieser Bereich beinhaltet alle privaten Daten, unveränderte Fotos, Videos über den gesamten Weg, alle Treffen dieser Mitglieder.
Ebenfalls sind Dokumente, Schreiben, Bitten, Zusagen und diverse Aufzeichnungen von Zustimmungen, Verhören beinhaltet.
Den Zugang erlaubt ausschließlich der Marquis selbst und persönlich, wenn eine Berechtigung erteilt wurde.

Besondere Zuwendungen ergaben besondere Verpflichtungen.
Die Prüfung von Voraussetzungen, Vereinbarungen, Einhaltung von Zusagen, Erfüllung der Verpflichtungen stehen allein dem Marquis zu.

Nichteinhaltung dieser freiwillig und auf eigenen Bitten und Wunsch eingegangener Verpflichtungen und Zugeständnisse beinhaltet klar genannte und bekannte Konsequenzen.
Schritt für Schritt nach vorbestimmten Ritualen werden diese Konsequenzen umgesetzt.
Das betreffende Mitglied selbst, hat zu jedem Zeitpunkt, nach Erfüllung dafür vorgesehener Rituale die Möglichkeit, weitere Schritte zu stoppen und alle Berechtigungen löschen zu lassen samt betreffendem Inhalt.

Zur Erklärung

Dies Szenarien und Themen sind die Ausgangsbasis für unterschiedlichste Zusammentreffen.
Durch Teilnahme und eigener Ausschreibung lernen sich unsere Mitglieder kennen.

Gut vorbereitet, ohne Anlaufzeit darf man sich in sein bevorzugte Rollenbild begeben.
So lernen sich Fantasie, Neigung, Vorlieben kennen und dies auf höchstem Niveau an Sicherheit und Diskretion.

Auch wenn die Kriterien und Regeln sehr strikt sind werdet Ihr das sehr rasch zu schätzen wissen.
Keine Fake Treffen, kein Vorspielen von sexuellen Orientierungen nur um rasche Befriedigung zu erreichen.
Keine langwierigen Erklärungen und Offenlegung der Existenz vor einem Treffen.

Hier darf jede legitime sexuelle Orientierung gelebt werden, egal ob schüchtern oder selbstbewusst.
Ob in den Anfängen oder schon erfahren, ob spielerisch, zärtlich verführerisch oder intensiv, hart, kompromisslos.
Es darf in jeder Begegnung von allen Beteiligten themenbezogenen Kleidung, perfektes Benehmen, Respekt und Wertschätzung erwartet werden.

Es muss sich jeder bewusst sein, wer die Annehmlichkeiten der Loge & den Cercle in Anspruch nimmt,
akzeptiert ohne Wenn und Aber, aus freiem Willen Regeln und Kriterien.

Absolutes Stillschweigen über Abläufe, Geschehnisse, Themen, Örtlichkeiten, Personen und alles was innerhalb der Loge & Cercel geschieht.

Ausstieg und Einstieg sind klar geregeld, unterliegen unabänderlichen Ritualen denne sich jede/der unterwirft.
Alles im Zusammenhang der Loge & Cercle bleibt auch dort, es ist strikt verboten darüber zu sprechen, zu schreiben, oder zu teilen.

Finanzielle Zuwendungen in jeglicher Form des Rollenspieles ziehen Verpflichtungen mit sich die mit allen Konsequenzen eingefordert werden.
Einverständniserklärung:

Die Online - Plattform wie auch alle Arrangements mit persönlichen Zusammentreffen, werden im Rahmen der Agentur Phönix e.U. geführt und dienen zur Partnerfindung.

Jede Person, die aus freiem Willen der Loge oder dem Cercle des Phönix beitreten will, hat ausnahmslos folgende Regeln zu befolgen und Kriterien zu erfüllen.

Loge wie Cercle sind  für die Partnersuchenden, die sexuelle Prioritäten vor andere persönliche Merkmale stellen.

Dazu ist von allen Beteiligten zu akzeptieren:

Der Zugang ist kostenlos und wird ausschließlich registrierten Personen gestattet.

Zur Registrierung sind frei gewählte Namen zu verwenden.
Es werden nur die Anmeldedaten gespeichert und nicht weitergegeben.

Erst durch das Realsiegel wird eine Visitenkarte ausgestellt die Vorlieben, Neigung und reale Existenz bestätigen.
Nur mit Realsiegel sind die weiteren Ebenen wie Cercle, Exklusivbereich usw. zu erreichen.
Diese Ebenen erreicht man durch Zuverlässigkeit, Teilnahme an entsprechenden Inszenierungen, besondere Voraussetzungen, Vorlieben, Neigungen, Fantasien.
Diese Angaben sind durch das Realsiegel bestätigt und jedes Mitglied kann sich darauf verlassen, dass dies geprüft wurde. Dies gilt ausnahmslos für alle Mitglieder.

Verhaltensregeln und bestimmte Kriterien sind auf der Homepage unter Infos nachzulesen.

Die Aufwandskosten sind von den teilnehmenden Mitgliedern abzudecken.
Dies gilt auch für Kosten, die in bestimmten Rollenspielen beinhaltet sind, um sie möglichst real zu gestalten.

Professionelle sexuelle Dienste dürfen auf keiner Ebene angeboten werden.

Personen die Praktiken und Rollenbilder bevorzugen in denen finanzielle Zuwendungen die Lust steigern, unterliegen besonderen Kriterien und Regeln.
Diese Mitglieder begeben sich freiwillig und völlig bewusst durch diese Zuwendungen, die für bestimmte Lebenslagen und Situationen verwendet und begründet werden, in eine Hörigkeit und Abhängigkeit, die ihrem besonderen Fetisch dienen und befriedigen.

Die Aufnahme in diesen Kreis an Personen ist nur durch Zugangs Rituale erlaubt die klaren Regeln für den gesamten Zeitraum vorgeben, wie auch Ausstiegs Rituale, die ebenfalls durch klare Regeln erfolgen.
Dies gilt für den gesamten Bereich des Cercles und der gesamte Weg wird in der Chronik aufgezeichnet, dokumentiert und alle Rechte fallen an den Cercle.

Um zu verhindern, dass Vorspiegelung von sexuellen Interessen aus reinen finanziellen Interessen möglich ist, dass teilnehmende Personen sicher und geschützt sind, ist den Personen die strikten Konsequenzen bekannt, bewusst und in vollem Umfang akzeptiert.
Die Daten werden so lange nach unterschiedlichen Richtlinien geführt und verwendet, bis das Mitglied durch Erfüllung des zutreffenden Rituals die Löschung dieser Aufzeichnungen erreicht.
Löschung bedeutet, dass die Daten auf einem verschlüsselten Medium gespeichert werden, nicht mehr auf der Plattform zur Verfügung stehen. Zur Einhaltung des Schweigegelübde auch nach der Zeit im Cercle werden die Daten erst nach einer bestimmten Zeit je nach Intensität der Aktivitäten des Mitgliedes vernichtet.

Alle Mitglieder unterliegen einer strikten Schweigepflicht über Örtlichkeiten, teilnehmenden Personen, Themen und Geschehnisse.
Jeder Verstoß wird mit Konsequenzen geahndet und jedem betroffenen Mitglied wird ebenfalls der Schutz an Diskretion aufgehoben da der sofortige Ausschluss erfolgt.

Um Lügen, falschen Profilen, vorspielen von sexuellen Vorlieben, rein auf finanzielle Leistung bezogenen Handlungen, professionell Mitglieder zu vermeiden zu vermeiden werden diese strikten Regeln und Kriterien auch kompromisslos umgesetzt. Es wird niemanden erlaubt andere Mitglieder zu täuschen oder gar zu betrügen oder sich respektlos zu verhalten.

Alle Zusammentreffen werden eben aus diesen Gründen sehr sorgsam arrangiert, auch wenn es sich um intensive Themen handelt. In den begegnungen soll jede/der geschützt sein in seinem Tun solange es ehrlich, aus reiner Lust und nach angegebenen Vorlieben, Fantasien, Neigungen geschieht. Jede/der Partnersuchende darf sich darauf verlassen, dass sein Gegenüber, oder eingeladenen Teilnehmer/Innen ausschließlich die selben sexuellen Interessen verbinden und jegliche Handlung, jedes Rollenbild ohne Hemmungen ausgeführt, gelebt und realisert werden darf.



Zurück zum Seiteninhalt